June 19, 2013

Moya - Corona (2012)

RG: 42
Length: 142 mm


In this nice cigar is a so-called peso cigar. These inexpensive cigars are produced exclusively for the Cuban market and are not available in the tourist cigar shops. Sometimes they can be found in Cuban (peso-) supermarkets. Depending on the province different brands are offered. This Moya comes from the province Granma.

Bei dieser netten Zigarre handelt es sich um eine sogenannte Peso-Zigarre. Diese preisgünstigen Zigarren werden ausschließlich für den kubanischen Binnenmarkt produziert und sind in den touristischen Zigarrenläden nicht erhältlich. Manchmal kann man sie aber in den kubanischen (Peso-)Supermärkten entdecken. Je nach Provinz werden unterschiedliche Marken angeboten. Diese Moya stammt aus der Provinz Granma.

Optics / Optik:
The cigar does a very good impression. The colorado colored wrapper is certainly no reference for a perfect wrapper, but at least it's clearly better than so many wrappers I've seen at Cuban export cigars. It has a fine structure with very little veins. Only the dull Anila shows with its inferior print quality, that it's not a export cigar.

Die Zigarre macht einen sehr ordentlichen Eindruck. Das Coloradofarbene Deckblatt ist sicher keine Referenz für ein perfektes Deckblatt, aber es ist immerhin deutlich schöner als so manches, welches ich schon bei kubanischer Exportware gesehen habe. Es hat eine feine Struktur mit sehr wenig Adern. Lediglich die matte Anila zeigt mit ihrer minderen Druckqualität an, dass es sich um keine Exportware handelt.


Coldsmell / Kaltgeruch
The cigar smells nutty and reminiscent of milk chocolate with hazelnuts. Slightly woody notes are added. This recall sawdust in a somewhat dusty joinery.

Die Zigarre riecht nussig und erinnert an Vollmilchschokolade mit Haselnüssen. Dazu kommen leicht holzige Noten. Diese erinnern an Sägespäne in einer etwas staubigen Schreinerei.

1st third / 1. Drittel:
The corona starts quite mild, but fully aromatic. It forms a beautiful, creamy smoke. This contributes sweet and nutty flavors. The delicious cigar is woody and slightly earthy.

Die Corona startet recht mild, jedoch vollaromatisch. Sie bildet einen schönen, cremigen Rauch. Dieser trägt süßlich-nussige Aromen. Dabei ist die Zigarre lecker holzig und leicht erdig.

2nd third / 2. Drittel:
In the central region the cigar is slightly woody. The sweet flavors take off in favor of slightly bitter flavors. Nevertheless remains a nutty base note. Furthermore, aromas of herbs are now visible. However these keep difus in the background.

Im mittleren Bereich wird die Zigarre etwas holziger. Die süßlichen Aromen nehmen zugunsten herber Aromen ab. Dennoch bleibe eine nussige Grundnote erhalten. Weiterhin sind nun auch Aromen von Kräutern wahrnehmbar. Diese halten sich jedoch difus im Hintergrund.

3rd third / 3. Drittel:
In the last third the nutty flavors disappear. The cigar is woody and earthy. In the foreground herbe leather aromas are crucial. In the background a little hay is recognizable.

Im letzten Drittel verschwinden auch die nussigen Aromen. Die Zigarre ist holzig und erdig. Vordergündig sind herbe Lederaromen ausschlaggebend. Im Hintergrund ist eine leichte Heunote erkennbar.

Ash / Asche:
Although it is a Mediumfiller, an amazingly stable, lead-gray ash is formed. This has a slightly cracked surface.

Obwohl es sich um einen Mediumfiller handelt, bildet sich eine erstaunlich stabile, bleigraue Asche aus. Diese weist eine leicht rissige Oberfläche auf.

Conclusion / Fazit:
I am surprised every time anew how delicious is this cigar is. Although this cigar is cheaper than many Zigarrillo (25 pieces cost 1USD), it need not to hide behind a premium cigar, which is at least 150 times more expensive. Just a pity that these are only available in Cuba. But who can get them, should access!

Ich bin jedes mal aufs Neue überrascht, wie lecker diese Zigarre ist. Obwohl diese Zigarre mit einem Stückpreis 4 Ct (25 Stück kosten 1 USD) billiger als so mancher Zigarrillo ist, braucht sie sich keinesfalls hinter den Premiumzigarren verstecken, welche mindestens 150 mal teurer sind. Nur schade, dass diese nur auf Kuba erhältlich sind. Aber wer ihrer habhaft werden kann, sollte zugreifen!