April 06, 2012

Partagás - Serie E No. 2 (Jun 2011)

It was written a lot about the new E No. 2. As a sensation and cigar with old style, it was advertised. However, already it was described as very disappointing. Here are my impressions.

Über die neue E No. 2 wurde schon einiges geschrieben. Als Sensation und Zigarre nach altem Stil wurde sie angepriesen. Allerdings auch schon als sehr enttäuschend beschrieben. Hier nun meine Eindrücke.

RG: 54
Length: 140 mm
Longfiller, Totalmenta a Mano


Optics / Optik:
The colorado colored wrapper is finely structured. It has fine veins and seems to be already slightly greasy.

Das coloradofarbene Deckblatt ist fein strukturiert. Es weist eine feine Aderung auf und wirkt bereits leicht speckig.

Coldsmell / Kaltgeruch:
In cold condition the cigar presents itself quite mild. Aromas of cocoa and dried fruit underline the impression.

In kaltem Zustand präsentiert sich die Zigarre recht mild. Aromen von Kakao und Trockenobst unterstreichen den Eindruck.


1st third / 1. Drittel:
The cigar starts very mild and creamy. Unusually for a young cigar and almost unbelievable for a Partagás, which is better known as a strong cigar. The light wood tone is perfectly complemented by nutty aromas.

Die Zigarre startet sehr mild und cremig. Ungewöhlich für eine junge Zigarre und noch ungewöhlicher für eine Partagás, die eher für eine ausgeprägte Stärke bekannt ist. Der leicht hölzerne Grundton wird durch nussige Aromen perfekt ergänzt.

2nd third / 2. Drittel:
Also to the middle part, the cigar remains very mild and creamy. The wooden-nutty basic theme remains to be preserved too but the cigar becomes much spicier.

Auch zur Mitte hin bleibt die Zigarre sehr mild und cremig. Das hölzern-nussige Grundthema bleibe weiter erhalten, jedoch wird die Zigarre deutlich würziger.

3rd third / 3. Drittel:
Towards the end, the cigar pushed again. The woody flavors appear much more complex and spicy, without specific flavors were touchable. Very well balanced and never boring.

Zum Ende hin legt die Zigarre noch einmal zu. Die holzigen Aromen wirken deutlich komplexer und würziger, ohne dass konkrete Aromen fassbar wären. Sehr gut ausbalanciert und nie langweilig.

Burning, ash / Abbrand, Asche:
The burn-up and the structure of the ash can only be described as exemplary. Uniform, circular burn with a very good stability ash. Nice pronounced firecone.
(But I had already E No. 2s with a terrible tunneling fire.)


Der Abbrand und die Struktur der Asche kann nur als mustergültig bezeichnet werden. Gleichmäßig, kreisrunder Abbrand bei einer sehr guten Aschestabilität. Schön ausgeprägter Glutkegel.
(Ich hatte aber auch schon Exemplare mit einem fürchterlichen Tunnelbrand.)

Conclusion / Fazit:
I like the cigar. Sure, it does not apply to everyone's taste, but, I believe, that that has never been the idea behind the tobacco blend.
I can imagine that the E No. 2 has an extraordinary aging potential. Just a pity that it is not offered in a 25-cabinet.


Ich mag die Zigarre. Sicher, sie trifft nicht jedermanns Geschmack, aber das war, glaube ich, auch noch nie die Idee hinter dem Blend.
Ich kann mir vorstellen, dass die E2 ein außergewöhnliches Agingpotential besitzt. Nur schade, dass sie nicht in einem 25er-Kabinett angeboten wird.